Keine Pauschalsteuer mehr auf Kundengeschenke bis 40,- EUR

15. Dezember, 2012

Endlich bestätigt das BMF die bundesweite Geltung die von der Finanzverwaltung Hessen ins Leben gerufene Vereinfachungsregel: Im Rahmen des §37b EStG soll ab sofort die für Arbeitnehmer für Sachbezüge bis 40,- EUR geltende Begünstigung auch für Zuwendungen des Steuerpflichtigen an Geschäftskunden gelten. Somit fällt auf diese Geschenke keine pauschale Lohnsteuer von 30% mehr an.

Wichtig jedoch ist dabei zu beachten, dass es sich um einen Bruttobetrag handelt. Also für vorsteuerabzugsberechtige Geschäftsleute sind das dann 33,62 EUR netto! Nicht die Welt, aber doch eine erhebliche Vereinfachung und Ersparnis für den Geschäftsmann/-frau insgesamt! Die Finanzverwaltung dürfte insoweit bei Betriebsprüfungen bei Zuwendungen unter 40,- EUR brutto keine Kontrollmitteilungen mehr veranlassen.

Weiter so...!


Anschrift

Manuela Hartmann
Steuer- und Unternehmensberatung

Lohmühlenweg 30
D-63571 Gelnhausen

Kontaktdaten

E-Mail: info@stbhartmann.de
Web: www.erfolgsreporting.de

Telefon: 0 60 51 / 88 77 7-0
Telefax: 0 60 51 / 88 77 7-10